Meine Lieblingsmusik

Aus DaF-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Frage nach Lieblings-Etwas (Buch, Schriftsteller, Jahreszeit, Wochentag, Musik etc.) ist immer schwer zu beantworten. Besonders trifft es für Lieblingsmusik zu. Wie nichts anderes hängt sie von der Stimmung des Menschen ab. Ich habe eine Kompromiss-Lösung gefunden, und zwar eine Band, deren Musik so vielfältig ist, dass sie beinahe zu jedem Gemütszustand passt.

Inhaltsverzeichnis

Was für eine Band ist das?

Wise guys1.jpg

Fünf Männer (ein Bass, drei Baritone und ein Tenor) singen A-cappella-Lieder mit unverwechselbarem Stil und Sound. Die meisten von ihren Kompositionen haben deutsche Texte. Und trotzdem erreichen sie hohe Positionen in Charts.
Die inhaltliche Palette reicht von saukomisch über hintergründig-heiter und berührend bis hin zu melancholisch.
Ihre eigenartige Interpretationsart kann einen sowie nachdenklich stimmen, als auch für ausgelassene Partystimmung sorgen.
Seid ihr neugierig geworden?
Dann los auf eine Abenteuerreise in die Musikwelt von den "Wise guys"!

Das erste Kennenlernen

Zum ersten Mal habe ich ein Lied von den "Wise guys" etwa vor 5-6 Jahren in einem Seminar im Goethe-Institut gehört. Das war das Lied "Meine Deutschlehrerin".
EmbedVideo erhielt die unbrauchbare ID „HsxH-za0maA&feature=related“ für „youtube“.

Damals haben wir uns das Lied angehört und Fehler korrigiert. Später habe ich selbst das Lied als thematischen Einstieg in meinen Fortbildungsseminaren zum Thema "Fehler und Fehlerkorrektur" eingesetzt.
Wenn ihr Lust habt, könnt ihr den Liedtext herunterladen und eigene Korrekturen vornehmen.
Aber auch ohne korrigiert zu werden macht das Lied sehr viel Spaß.

Wer sind die "Wise guys"?

Schon nach dem Seminar habe ich im Internet nachgeschaut, um zu erfahren, wer mir einen so guten Seminareinstieg geschenkt hat. Und ich habe erfahren, dass es fünf Männer sind: Daniel "Dän" Dickopf, Edzard "Eddi" Hüneke, Ferenc Husta, Marc "Sari" Sahr, damals war es noch Clemens Tewinkel, den nach seinem Ausstieg Ende 2008 Nils Olfert ersetzt hat.
Nachdem ihr euch mit den Steckbriefen der Gruppenmitglieder vertraut gemacht habt, könnt ihr dieses Memory-Spiel ausprobieren, in dem es um die Funktionen der Musiker in der Band geht.

Dän ist Songschreiber, Moderator, Mundschlagzeuger
Eddi hat verrückte Ideen
Ferenc Husta sing Bass und ist zuständig für den Internetbereich
Sari ist Finanzminister
Nils Olfert ist ausgleichender Pol in der Band, fängt an Stücke zu komponieren


Warum heißt die Band so?

Die ursprüngliche Besetzung der "Wise Guys" besuchte eine Schulklasse des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums in Köln-Sülz. Zur Zeit sind in der Band nur drei ehemalige Gymnasiasten geblieben (Eddi, Dän und Sari). Aus einer 1985 von Eddi gegründeten Bläsergruppe wurde bald eine Schüler-Rockband. Dem Schulpublikun gefielen die fünf Jungs, die ohne Instrumentalbegleitung sangen. Mit dem Abitur 1990 gab die Gruppe sich den Namen "Wise Guys", was sich als "die Besserwisser" übersetzen lässt. Aus einem Spitznamen, den ihnen manche ihrer Lehrer gaben, wurde der Name von einer erfolgreichen Band.
In ihren Konzerten machen die "Wise guys" eine scherzhafte Bemerkung, sie hätten mit ihrem englischsprachigen Namen eine Lavine ausgelöst, die die deutsche Sprache ins Denglisch verwandelte.
EmbedVideo erhielt die unbrauchbare ID „VnA5WG39eJ8&feature=related“ für „youtube“.


Beim Erfüllen von folgender Aufgabe kann euch der Text vom Lied "Denglisch" helfen.

Ordnet den englischen Modewörtern deutsche Entsprechungen zu.
das Ticket die Fahrkarte
der Fun der Spaß
der Joint die Marihuanazigarette
updaten modernisieren
das Feedback die Reaktion
abturnen aus der Stimmung bringen
der Flow konzentrierter Zustand
Kurznachrichten mit Showeffekten der Infotainment-Flash
das Bargeld das Cash
der Bodyguard der Leibwächter
die Security 1. die Sicherheit; 2. der Sicherheitsdienst
der Crash der Unfall
der Airbag das Luftkissen

Woher kommen die "Wise guys"?

--NataliaU 02:22, 14. Okt. 2012 (CEST)