Blended Learning

Aus DaF-Wiki
Version vom 29. März 2018, 15:56 Uhr von R.Kloetzke (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition


Blended Learning, auch hybrides Lernen genannt, ist ein Lehr-und Lernkonzept, das eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von „traditionellem Klassenzimmerlernen“ (Präsenzveranstaltung) und virtuellem bzw. Online-Lernen (E-Learning) auf der Basis neuer Informations- und Kommunikationstechnologien anstrebt.

Ziel von Blended Learning ist es, wenn die Vorteile von Präsenzveranstaltungen mit denen von E-Learning verknüpft werden. Beide Lernformen werden in einem gemeinsamen Lehrplan (Curriculum) verbunden.

Beispiele im DaF-Bereich
  • Übungsangebote (Hausaufgaben)
  • Webquests: Problemaufgaben werden in beiden Lernformen verknüpft (projektorientiert)