Gedächtnisstrategien

Aus DaF-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

... werden angewandt , um neue Informationen so im Gedächtnis zu speichern, dass die Informationen sowohl gut behalten als auch leicht wieder aus dem Gedächtnis abgerufen werden können.

Beispiele:

  • das Wiederholen (lautes oder leises Wiederholen der Elemente, die man lernen möchte)
  • Umgruppierung des zu lernenden Materials nach logischen oder anderen Prinzipien der Zusammengehörigkeit
  • Um- und Weiterverarbeitung der Informationen: Anwenden! -> Lernstoff mit Handlungen verknüpfen
  • Mnemotechniken (assoziative Merk- und Lernhilfen, wie Loci-Technik, Schlüsselworttechnik, Geschichtentechnik)
  • Mentale Bezüge herstellen, z. B. Wortgruppen bilden, Assoziationen mit dem Vorwissen verknüpfen, Kontexte erfinden, kombinieren
  • Bilder und Laute verwenden, z. B. sich den Lerninhalt bildlich vorstellen, Wortigel herstellen, Zwischenwörter verwenden, Lautverwandtschaften nutzen
  • Eselsbrücken
  • Regelmäßig und geplant wiederholen, z.B. Vokabelkartei verwenden (Gelerntes in Intervallen überprüfen)
  • Handeln, z.B. Wörter und Ausdrücke pantomimisch darstellen