S-O-S-Modell

Aus DaF-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lerner finden selbst Informationen, die ihnen helfen, grammatische Phänomene zu verstehen und sie als eigene Regeln zu formulieren, statt sie vom Lehrer präsentiert zu bekommen.

  • S - Sammeln: Neue Formen sammeln, unterstreichen und auflisten - "wahrnehmen"
  • O - Ordnen: Eine Tabelle machen und die Formen einordnen - Wahrnehmung ordnen
  • S - Systematisieren: Die Formen in der Tabelle vergleichen und die Regel erkennen - Regeln verstehen + Regeln in das eigene Grammatiksystem integrieren

Danach:

  • unbedingt in kommunikativen und personalisierten Kontexten anwenden


Vorteile der SOS-Strategie:

  • lernerorientiert
  • fordert autonomes Lernen
  • Grammatik wird für den Lerner verständlich und nachvollziehbar
  • effektiver als ein zeitaufwendiges Auswendiglernen
  • fordert Teamarbeit

Wie kann man Lerner beim Formulieren von Regeln unterstützen?

  • Auswahl von möglichen Regeln vorgeben (Kreuz die richtige Regel an):
  • Auswahl über Richtig / Falsch
  • Auswahl über Multiple Choice
  • Ergänze die Regel! Lückentexte
  • Als produktive Aufgabe (Auch in der Muttersprache möglich.) -> Formuliere die Regel.